jupidi Date-Shine
13
Die
Jan

Das erste Flirt-Gespräch: billige Anmache geht gar nicht

Stell' dir vor, du bist unterwegs, auf einer Party, im Club oder der Uni-Mensa und hast einen süßen Typen oder ein hübsches Mädchen entdeckt. Du bist gut drauf, voller Selbstbewusstsein und möchtest mit deinem Schwarm ins Gespräch kommen. Super, Gratulation! Der Date-Coach ist stolz auf dich. Dennoch gibt es ein paar Themen, die du beachten solltest und die beim ersten Flirt-Talk gar nicht gehen. Wie etwa die billige Anmache.

Billige Anmache

"Kennen wir uns nicht?", "Kommst du öfter her?" oder "Ich hab’ meine Telefonnummer verloren, kann ich deine haben?" - alles Sprüche, bei denen sich dein Traumgirl aus dem Staub macht, noch bevor du den Satz beendet hast. Mit anderen Worten: Geht gar nicht. Sowohl Typen, wie auch Mädchen wollen mit etwas Originalität angesprochen werden. An der Essens-Ausgabe in der Mensa passt beispielsweise: "Das Hühnerfrikassee kann ich dir nicht empfehlen, aber die Lasagne ist total lecker." In der Bar großspurig zu fragen: "Na, willst du was trinken? Ich geb’ dir einen aus." ist ein ziemlich sicherer Killer für jede weitere Konversation. Die originellere Variante der Anmache: "Hey, das sieht ja gut aus, was ist das für ein Cocktail?" ist wesentlich unverfänglicher. Außerdem ermöglicht sie deinem Schwarm eine beliebig lange Antwort zu geben und eventuell sogar eine Gegenfrage zu stellen - und schon seid ihr im Gespräch.

Der oder die Ex

Ein besonders heikles Thema, denn es birgt viele Missverständnisse. Während ER glaubt, er outet sich mit seinen Herzschmerz-Erfahrungen als besonders gefühlvoller Typ, stellt SIE ernüchternd fest einen Kerl vor sich zu haben, der noch lange nicht drüber weg ist. Auch wenn es irrational scheint, aber beim Flirten wollen ER und SIE denken, jeweils der erste und einzige Schwarm des anderen zu sein. Die Erwähnung des Ex-Partners wirkt wie ein schriller Alarm auf die süßen Glöckchen der Verliebtheit. Auch wenn es vielleicht nur ein hilfloser Versuch ist, dem anderen klarzumachen, dass man gerade mal so was von Single ist. Darum, Ex-Freunde verschweigen. Zumindest am Anfang.

Typische Jungs- bzw. Mädchen-Sachen

Als Mädchen ist es nicht ratsam, deinem Schwarm die neuesten Modetrends, das Geheimnis deines Frisurenstylings oder den besten Schmink-Tipp aller Zeiten zu verraten. Umgekehrt macht es wahrscheinlich keinen großen Eindruck, wenn du als Typ deine Flirtpartnerin in die Analogie von "World of Warcraft" einführst, mit deinem jüngsten High Score prahlst oder vom letzten Saufgelage mit deinen Kumpels berichtest. Generell: Vermeide zu viel von dir selbst zu reden. Das wirkt überheblich und nicht selten arrogant (siehe auch oben "Billige Anmache"). Besser: Über allgemeine Themen wie Kino und TV-Serien oder Ferienpläne sprechen. Noch mehr Chancen auf ein erfolgreiches Flirtgespräch hast du, wenn du deinem Schwarm gezielt Fragen stellst, z. B. nach Hobbys und Lieblingsbands. Damit signalisierst du Interesse an deinem Gegenüber.

Weitere Date-Tipps

Brauchst du jetzt vom Date-Coach einen weiteren Tipp, um deinen Schwarm anzusprechen oder den ersten Schritt zu machen? Schick' einfach deine Frage per SMS an die 60777!

Keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar schreiben: